Wissenswertes rund ums Thema Anlegen

Wertpapiere statt Sparbuch?

Viele Anlegerinnen und Anleger setzen neben der sogenannten „eisernen Reserve" am Sparbuch auch auf Wertpapiere. Welche Möglichkeiten gibt es und was gilt es bei dieser Art der Anlage zu beachten? Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Wertpapierveranlagung. Die gängigsten sind Aktien, Anleihen, Aktien- und Anleihenfonds.

 

Anleihen als solide Geldanlage

Der Staat, Unternehmen oder Banken (Emmitenten) benötigen Kapital, um Investitionen zu tätigen. Sie leihen sich Geld bei Anlegern in Form einer Anleihe, die auch Renten, Bonds, Schuldverschreibungen oder Obligationen genannt werden. Anleihen sind handelbare Wertpapiere, die eine Schuld verbriefen.
 

Merkmale von Anleihen:

  • „„ Recht auf Verzinsung und Rückzahlung des Kapitals
  • „„ Verzinsung fix oder variabel
  • „„ Fixe Rückzahlung am Ende der Laufzeit
  • „„ Kursschwankungen während der Laufzeit

Aktien als langfristige Geldanlage

Der Kauf einer Aktie macht Sie zum Miteigentümer am Gesamtvermögen einer Aktiengesellschaft (AG). Die Entwicklung der Aktie ist das langfristige Spiegelbild des Unternehmens. Neben diesem Vermögensanteil am Unternehmen sichert der Besatz von Aktien auch ein Mitspracherecht am jeweiligen Unternehmen.
 

Merkmale von Aktien:

  • „„ Beteiligung an einem Unternehmen
  • „„ Keine fixe Rückzahlung des Kapitals
  • „„ Ertrag hängt vom Erfolg des Unternehmens ab
  • „„ Kurzfristig hohe Schwankungen möglich
  • „„ Langfristig ertragreich
     

Aktienfonds

Ein Aktienfonds ist eine Mischung von Anteilen verschiedener Unternehmen aus unterschiedlichen Regionen, Branchen und Größenkategorien. Als Anleger erwirbt man keine einzelne Aktie, sondern ein Paket aufeinander abgestimmter Wertpapiere.
 

Rentenfonds

Ein Rentenfonds (oder Anleihenfonds genannt) ist eine Mischung aus Anleihen verschiedener Emmitenten, Laufzeiten und Bonitäten. Als Anleger erwirbt man keine einzelne Anleihe, sondern ein Paket aufeinander abgestimmter Wertpapiere.
 

Merkmale von Investmentfonds:

  • „„ Ein Paket verschiedener Wertpapiere
  • „„ Bieten ideale Risikostreuung
  • „„ Anleihenfonds als solider Baustein im Depot
  • „„ Aktienfonds als langfristig ertragreicher Baustein im Depot

Zwischen Ertrag und Risiko

Die Entscheidung, auf welcher Stufe der Veranlagungspyramide investiert wird, hängt von der persönlichen Wohlfühlbalance zwischen Ertrag und Risiko ab. Das Raiffeisen-Farbleitsystem dient dazu als Orientierung.
 

Für wachstumsorientierte Anleger - rote Anlageprodukte

  • Aktienveranlagungen
  • Derivative Veranlagungen (Optionen, Optionsscheine)
     

Für risikobewusste Anleger - orange Anlageprodukte

  • Fremdwährungs- und Unternehmensanleihen
  • Mischveranlagungen aus Aktien und Anleihen
     

Für sicherheitsorientierte Anleger - grüne Anlageprodukte

  • Anleihen guter Bonität (z. B. Staatsanleihen aus Österreich)
  • Geldmarktprodukte

 

Ertragsmöglichkeiten von Wertpapieren

Langfristig betrachtet können mit Aktien die höchsten Erträge erzielt werden. Kurzfristig kann es bei Aktienveranlagungen aber auch zu hohen Kursschwankungen kommen. Deshalb sollte unbedingt großer Wert auf eine ausgewogene, den persönlichen Bedürfnissen entsprechende, Mischung der verschiedenen Veranlagungsvarianten gelegt werden.

 

Was Wertpapier-Anleger beachten sollten
 

  • Wertpapiere sind mittel- bis langfristige Investments.
  • Wählen Sie den Anlagehorizont abgestimmt auf Ihre Sparziele und den Zeitpunkt, wann diese realisiert werden sollen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig, ob Ihre gesteckten Veranlagungsziele noch mit ihrer aktuellen Lebenssituation übereinstimmen.
  • Bleiben Sie Ihrer getroffenen Anlageentscheidung gemäß Anlagehorizont treu.
  • Durch eine Streuung in mehrere Anlagekategorien wird das Verhältnis von Ertragschancen und Wertschwankungen in Ihrem Depot optimiert.

 

Diese Marketingmitteilung stellt kein Angebot, keine Anlageberatung, Kauf- oder Verkaufsempfehlung, Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf oder Finanzanalyse dar. Sie ersetzt nicht die Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater. Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar. Der aktuelle Prospekt (für OGAW) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen – Kundeninformationsdokument (KID) sind in deutscher Sprache bei der KEPLER-FONDS KAG, Europaplatz 1a, 4020 Linz, den Zahlstellen sowie unter www.kepler.at erhältlich.

Anlegen in KEPLER Fonds



Die Fonds-Nummer-1 in Österreich findet die effektivste Veranlagung für Sie!

 

Mehr erfahren

Artikel hat folgende Inhalte:
Veranlagung
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Aktie

Wertpapier

Ein Schnappschuss eines Pärchens

Picture Card

Ein Paar bei der Finanzberatung

Die Finanzierung: Beratung von Profis ist Pflicht!

Copyright 2016 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.