Bis zu welcher Höhe kann ein Kredit gehen?

Wie hoch kann mein Kredit sein?

Sie wollen einen Kredit aufnehmen, um sich einen ganz bestimmten Wunsch zu erfüllen. Bis zu welcher Höhe kann die Finanzierung gehen?

Jeder hat eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel man monatlich für eine Finanzierung aufwenden kann. Ist das aber auch die richtige Vorstellung? Wie viel Geld hat man denn tatsächlich Monat für Monat frei verfügbar? Wie hoch kann die Finanzierung sein und was gilt es besonders bei Immobilienfinanzierungen zu bedenken? Wir haben einige Orientierungshilfen zur Beantwortung dieser Fragen zusammengestellt.

 

Verhältnis Einkommen - Ratenzahlung

Die Ratenhöhe sollte natürlich in einem vernünftigen Verhältnis zu Ihrem Haushaltseinkommen (Ihr eigenes Einkommen und das Ihres Partners bzw. Ihrer Partnerin) stehen. Die Höhe des frei verfügbaren Einkommens ermitteln Sie folgendermaßen: Zählen Sie alle regelmäßigen bzw. unregelmäßigen anfallenden Ausgaben in Ihrem Haushalt zusammen und ziehen Sie diese von Ihren Einnahmen ab. Um das Ganze leichter zu machen, steht Ihnen unser Haushaltsplaner zur Verfügung.

 

Wie viel Kredit bekommen Sie für eine Immobilie?

Den Kauf einer Immobilie nur mit Fremdkapital zu finanzieren, ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Sie müssen also über Eigenmittel verfügen (empfohlen werden rund 30 Prozent). Zu den Eigenmitteln zählen etwa Ansparleistungen bei Bausparverträgen, darüber hinaus sämtliche Guthaben auf Sparbüchern, Wertpapiere, Goldmünzen bzw. Immobilienbesitz. Finanzielle Hilfe von Eltern und Verwandten und Ihr Barkapital sind ebenfalls Eigenmittel. Auch den zu erwartenden Verkaufserlös aus Ihrer bisherigen Wohnung können Sie selbstverständlich als Eigenmittel verbuchen.

 

 

So hoch kann Ihr Bauspardarlehen sein

Die höchstmögliche Darlehenssumme: Die maximale Höhe einer Bausparfinanzierung beträgt bei grundbücherlicher Besicherung (Eintragung ins Grundbuch) 180.000 Euro pro Person bzw. 360.000 Euro pro Ehepaar bzw. Lebensgemeinschaft.
 

Darlehenshöhe und Verkehrswert der Immobilie: Das Darlehen muss gemäß Bauspargesetz in einem bestimmten Verhältnis zum Verkehrswert der Immobilie stehen. Dabei gilt: Die Beleihung darf höchstens 80 Prozent des Verkehrswertes betragen.
 

Ihr aktueller Darlehensanspruch: Wie hoch die Finanzierung in Ihrem Fall sein kann, hängt vor allem von Ihrer Ansparleistung ab. Der Bausparvertrag lautet auf eine bestimmte Vertragssumme. Diese setzt sich aus dem Darlehensteil und Ihrem Eigenmittelanteil zusammen. Je höher der Eigenmittelanteil, den Sie angespart haben, ist, desto höher ist das Darlehen, auf das Sie Anspruch haben. Der so genannte Darlehensfaktor wird exakt für den jeweiligen Zuteilungstag ermittelt. Wenn Sie Ihren aktuellen Darlehensanspruch, der sich aus dem Bausparvertrag ergibt, zu einem ganz bestimmten Datum wissen wollen, dann fragen Sie einfach Ihren Raiffeisenberater.
 

Schneller Kredit auf Knopfdruck


Manchmal ist Zeit tatsächlich Geld. Zum Beispiel wenn es darum geht, attraktive Angebote rechtzeitig zu nutzen. Mit dem Schnellen Kredit von Raiffeisen OÖ erfüllen Sie sich Ihre Wünsche rasch und unkompliziert - und das mit der Sicherheit von Raiffeisen OÖ.

Artikel hat folgende Inhalte:
Finanzierung Kredit
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Herbstzeit – Wanderzeit: Wer zahlt die Bergrettung?

So mobil und bequem ist Ihr Konto

Vermögen absichern

Copyright 2017 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.