Tipps für das Mieter-Vermieter-Gespräch

Tipps für das Mieter-Vermieter-Gespräch

 

Was wollen Sie als Vermieter von Ihrem potenziellen Mieter wissen? Wonach sollen und "dürfen" Sie fragen? Und zu welchen Auskünften sind Sie als Mieter verpflichtet?

So genannte Mietnomaden sind hierzulande eher eine Randerscheinung. Aber auch wenn dem so ist: Sowohl Vermietern als auch Mietern liegt wohl daran, das Mietverhältnis möglichst gedeihlich und in den meisten Fällen auch kontinuierlich zu gestalten. Die meisten Vermieter werden ihren künftigen Mieter auch persönlich kennenlernen und ihm einige Fragen stellen wollen. Und auch als Mieter möchte man wissen, mit wem man es zu tun hat, wenn man in dessen Wohnung einzieht.
 

Dos und Don'ts beim Mieter-Vermieter-Gespräch

Angaben zum Personenstand (also Name, Alter, Adresse) und zu allfälligen Mitbewohnern sind selbstverständlich. Darüber hinaus sind naturgemäß Fragen zu allen Angelegenheiten zulässig, die in direktem oder indirektem Zusammenhang mit der Miete stehen: dazu zählen - nach Angaben der Mietervereinigung - Fragen nach dem Arbeitsverhältnis, dem Beruf und dem Nettoeinkommen. Wenn Sie als Mieter die Fragen beantworten, dann müssen Sie dies wahrheitsgemäß tun.
 

  • Bonität: Wenn Sie als Vermieter unsicher sind, was die finanzielle Situation eines potenziellen Mieters betrifft, so können Sie eine Bonitätsauskunft bei einem entsprechenden Anbieter einholen. Wenn Sie als Mieter darüber Bescheid wissen wollen, was über Sie gespeichert ist, dann haben Sie das Recht, einmal im Jahr eine kostenlose Selbstauskunft zu beantragen. Wenn Informationen über Sie nicht korrekt sind, dann können Sie eine Richtigstellung verlangen.
  • Andere Fragen: Themen, die nicht in Zusammenhang mit der Vermietung stehen, sind gleichsam tabu. Dazu gehören etwa Fragen nach der politischen Einstellung, der sexuellen Orientierung, der weiteren Familienplanung oder der religiösen Ausrichtung. Als Vermieter sollten Sie diese Fragen nicht stellen, als Mieter müssen Sie diese Fragen natürlich nicht beantworten.

Übrigens: Wenn Sie aktuell eine Wohnung zu vermieten haben oder aber auf der Suche nach einer Mietwohnung sind, dann stehen Ihnen die Raiffeisen Immobilienmakler in ganz Österreich mit ihren Dienstleistungen zur Verfügung.

Alles rund um's Thema Bauen und Wohnen

Egal ob Sie für eine Immobilie ansparen, eine suchen, finanzieren oder absichern wollen: Das Raiffeisen Wohn-Service hilft Ihnen bei allen Schritten zu Ihrer Traumimmobilie.

wohnen.raiffeisen-ooe.at

Artikel hat folgende Inhalte:
Bauen & Wohnen
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Geldanlage über viele Jahre

Digitalisierung - der neue Megatrend bei Investments?

Tipps für sicheres Zahlen im Internet und im Ausland

Copyright 2017 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.