Silvia Wiesinger, EFA

Private Banking Beraterin

Silvia Wiesinger, EFA

Private Banking Beraterin

Silvia Wiesinger, EFA

Private Banking Beraterin

Geld ist ein Vertrauensthema

Silvia Wiesinger ist seit 2001 im Private Banking der Raiffeisenbank Wels tätig. Im Interview spricht sie über ihre beruflichen Herausforderungen, den Unterschied zwischen Männern und Frauen hinsichtlich Veranlagungs- und Finanzierungsstrategien und die menschliche Komponente im Bankgeschäft.
 

Was unterscheidet Private Banking vom normalen Bankgeschäft?

Das Private Banking der Raiffeisenbank Wels steht für exklusive und diskrete Beratung auf höchstem Niveau. Wir verfolgen ein ganzheitliches Konzept, bei dem wir den Kunden und seine ganze Familie finanziell in allen Lebenssituationen betreuen. Der klassische Private Banking-Kunde erwartet, dass wir für ihn alle Angelegenheiten rund ums Geld abnehmen und optimieren. Somit sparen wir ihm Zeit und Geld. Das setzt eine große Vertrauensbasis voraus und bringt auch eine gute Kundenbindung. Ich betreue übrigens rund 160 Familienverbände.
 

Werden finanzielle Entscheidungen wirklich in der Familie getroffen?

Grundsätzlich gibt es bei Familien meistens eine Person, die an vorderster Front steht und sich um alles kümmert. Gerade die Geldthemen sind oftmals sehr von Männern dominiert. Aber es gibt viele Familien, in denen auch die Frauen stark eingebunden sind. Außerdem ist den Eltern besonders wichtig, dass die Geldangelegenheiten ihrer Kinder geordnet sind.

 

Bei welchen finanziellen Themen bringen sich Frauen speziell ein?

Frauen haben die familiäre Gesamtsituation meist besser im Auge und sind besonders zukunftsorientiert - sie sorgen für den familiären Zusammenhalt. Prinzipiell sind sie bei sämtlichen finanziellen Entscheidungen eingebunden, die Männer kümmern sich dann oft um die Detailabwicklung. Speziell bei Vorsorge- und Finanzierungsthemen wollen Frauen gleichberechtigt mitreden.

Haben Frauen andere Anforderungen an eine Bank als Männer?

Auf alle Fälle. Frauen sind die absolut sicherheitsorientierten Anlegerinnen. Sie möchten ein solides, stetiges Wachstum ohne große Risiken einzugehen. Männer agieren anders. Sie wollen entsprechende Erträge erwirtschaften und akzeptieren dabei gerne ein gewisses Risiko. Das macht die eine oder andere Beratung durchaus spannend. Vor allem, wenn beide Partner anwesend sind.

Worauf muss man in diesem Fall bei der Beratung achten?

Neben dem Fachwissen geht es vor allem um die menschliche Komponente. Ich muss mich gut in meine Kunden und ihre Situation hineinversetzen können. Geld ist ein Vertrauensthema. Das ist, glaube ich, der Hauptpunkt, warum meine Kunden mit mir zufrieden sind. Weil ich ihre Lebenslage und Bedürfnisse kenne und alles sehr persönlich und individuell mit ihnen abkläre.
 

Was bedeutet Erfolg für Sie?

Dass ich am Ende des Tages nach Hause gehe und sage: Heute war wieder ein erfolgreicher Tag, ich habe viel geschafft, die Kunden sind zufrieden und wir haben gute Ergebnisse erzielt.
 

Und wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

Während der Woche bin ich am Abend am liebsten daheim. Da kann ich abschalten und entspannen. Außerdem koche ich sehr gerne - von asiatisch über italienisch und manchmal ein paar Experimente aus Kochbüchern. Am Wochenende gehe ich sehr gerne tanzen. Ich habe früher mal turniergetanzt. Deshalb ist die Ballsaison für mich auch immer ein Highlight.
 

Abschließende Frage: Was haben Sie sich für die Zukunft vorgenommen?

Am liebsten würde ich nichts verändern, denn ich bin sehr zufrieden mit der Situation. In meinem Job möchte ich meine Kunden weiterhin bestmöglich betreuen.

FRAUEN DIE BEWEGEN

Portraits von verschiedenen Frauen


Frauen sind in ihren Zielen und Bedürfnissen so vielseitig wie das Leben, das sie in ihren unterschiedlichen Rollen als Hausfrau, Unternehmerin, Erwerbstätige, alleinerziehende Mutter oder Pensionistin führen. Raiffeisen Oberösterreich holt im Rahmen von Interviews interessante Frauen und ihre individuellen Lebenserfahrungen vor den Vorhang.

Artikel hat folgende Inhalte:
Frauen Private Banking
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Bild von Michaela Keplinger-Mitterlehner

Frauen & Finanzen

Dipl.-Ing. Anne Mautner Markhof

Bild von Barbara Romauer

Dr. Barbara Romauer

Copyright 2016 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.