Wie vorgehen, wenn mehrere Personen ein Konto nutzen?

Wer wie über dein Konto verfügen darf

Berechtigungen auf dem Konto!
 

Wenn mehr als eine Person das Konto nutzen soll, können Sie es entsprechend einrichten lassen. Was die Handhabung betrifft ist das Oder-Konto dem Und-Konto vorzuziehen, setzt aber Vertrauen voraus.
 

Oder-Konto:

Jeder der Kontoinhaber (Verfügungsbrechtigter) hat die Gesamtheit der Rechte und kann über das Konto rasch und ohne besondere Formalitäten Geld abheben, Überweisungen tätigen, Kredit- und Bankomatkarte ordern oder auch das Konto löschen.

Einen wesentlichen Nutzen haben Oder-Konten im Todesfall oder wenn einer der beiden Partner nicht mehr handlungsfähig ist: Denn der verbliebene Kontoverfüger hat nach wie vor vollen Zugriff auf das Konto.
 

Und-Konto:

Hier müssen alle Beteiligten für Aktionen bzw. Transaktionen (Kartenbeantragung, Überweisungen etc.) unterschreiben. Aus diesem Grund kommen Und-Konten im privaten Bereich praktisch nicht zum Einsatz.
 

Zeichnungsberechtigung:

Wer alleiniger Kontoinhaber bleiben will, aber trotzdem jemanden für Abhebungen, Einzahlungen und Überweisungen berechtigen will, kann eine Zeichnunsberechtigung an eine oder mehrere Personen erteilen. Dazu ist ein Besuch in der Bank notwendig. Hinweis: Die Zeichnungsberechtigung alleine reicht nicht aus, um beispielsweise im Todesfall des Kontoinhalbers sofort auf das Konto zugreifen zu können.

Die 50's brachten die Konten!

Die breite Masse der Bevölkerung bezahlte bis Ende der 1950er Jahre nur bar und erhielt auch Löhne und Gehälter in bar. Als die Arbeitgeber sukzessive damit begannen, Arbeiter und Angestellte mittels Überweisung zu bezahlen, stieg auch die Anzahl der Konten. Im Jahr 2015 gab es in Österreich rd. 7 Mio.* Konten, davon können rd. 4. Mio.* Konten für Online-Banking genutzt werden.

Quelle: *GfK/FMDS 2015 (Finanzmarkt Datenservice), Bevölkerung ab 15 Jahre

Artikel hat folgende Inhalte:
Jugend Wirtschaft leicht erklärt
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Bild von Michaela Keplinger-Mitterlehner

Frauen & Finanzen

Neues Jahr, neue Strategie

Neues Jahr, neue Strategie?

Falschgeld - was tun

Falschgeld – was tun?

Copyright 2016 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.