Die steigende Lebenserwartung stellt Ihre Altersvorsorge vor neue Herausforderungen.

Die Lebenserwartung steigt – Was das für Ihre Vorsorge bedeutet

Die steigende Lebenserwartung stellt Ihre Altersvorsorge vor neue Herausforderungen. Sie benötigen eine Vorsorge, die das ganze Leben lang "hält".

Nach den letzten verfügbaren Zahlen der Statistik Austria beträgt die Lebenserwartung hierzulande im Schnitt 83,3 Jahre bei den Frauen und 78 Jahre bei den Männern. Dies betrifft die Lebenserwartung gerechnet ab der Geburt.

Weiter hinauf geht es bei jenen, die die risikoreichen jungen Jahre bereits überschritten haben – und erst recht bei jenen, die schon einige Jahrzehnte hinter sich haben. Wenn Sie als Mann mit 62 in (Korridor-)Pension gehen, dann haben Sie im Schnitt noch genau 20 Jahre vor sich. Die Lebenserwartung von 62-jährigen Männern beträgt also insgesamt 82 Jahre. Als Frau haben Sie beim Pensionsantritt mit 60 Jahren noch eine, wie es bei den Statistikern heißt, "fernere Lebenserwartung" von 25,4 Jahren. Sie dürfen also damit rechnen, über 85 Jahre alt zu werden.

Das bedeutet, die Zeit, die Sie in der Pension verbringen, wird immer mehr. Und Sie müssen sich darauf einstellen, dass Ihre Pensionsvorsorge auf einen längeren Zeitraum abgestimmt wird. Ist eine garantierte Pensionsvorsorge für das ganze Leben überhaupt möglich?
 

Private Pensionsvorsorge

Mit einer privaten Pensionsvorsorge haben Sie alle Vorteile einer klassischen Lebensversicherung. Sie haben die Wahl, ob Sie sich die Lebensversicherung als einmalige Kapitalleistung oder als für ein Leben lang garantierte Pension auszahlen lassen. Die Entscheidung für eine der beiden Varianten können Sie übrigens ganz kurzfristig treffen. Wenn Sie sich für die garantierte lebenslange Pensionsauszahlung entscheiden, müssen Sie übrigens keine Angst haben, dass Ihr angespartes Kapital bei vorzeitigem Ableben verloren wäre. Sie haben die Möglichkeit, folgende Leistungen einzuschließen:

  • Garantiedauer
    Eine Garantiedauer bewirkt, dass Ihre Pension auch im Falle Ihres Ablebens vor Ablauf dieser Garantiedauer für diesen vereinbarten Zeitraum weiter an Ihre Hinterbliebenen bezahlt wird.
  • Rentenrückgewähr
    Bei Einschluss von Rentenrückgewähr wird im Falle Ihres Ablebens das noch nicht aufgebrauchte Kapital als einmalige Kapitalleistung an Ihre Hinterbliebenen ausgezahlt.
  • Hinterbliebenenübergang
    Mit der Wahl eines Hinterbliebenenübergangs können Sie für den Ablebensfall Witwen-/Witwer- oder Waisenrenten festlegen.

Private Pensionsvorsorge

Unsere Pension wird um einiges geringer ausfallen, als unser Letzteinkommen. Wenn wir endlich frei über unsere Zeit verfügen können, mangelt es vielleicht an den finanziellen Mitteln. Ein Blick auf das persönliche Pensionskonto zeigt, dass die immer wieder thematisierte „Pensionslücke“ Realität ist. Mit einer privaten Pensionsvorsorge von Ihrer Raiffeisen Beraterin bzw. Ihrem Berater können Sie sicher und flexibel für eine aktive Zukunft vorsorgen!

» mehr Information

Artikel hat folgende Inhalte:
Vorsorge
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Tipps für sicheres Zahlen im Internet und im Ausland

Bild von Michaela Keplinger-Mitterlehner

Frauen & Finanzen

Neues Jahr, neue Strategie

Neues Jahr, neue Strategie?

Copyright 2017 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.