Wie berechnen Sie Ihre Pension?

So berechnen Sie Ihre Pension

Wie groß ist die Lücke zwischen staatlicher Pension und Ihrem Aktiveinkommen? Und wie viel benötigen Sie, um Ihren Lebensstandard auch in der Pension aufrechtzuerhalten?

Die Notwendigkeit, die Zukunftsvorsorge zumindest teilweise selbst in die Hand zu nehmen, ist immer mehr Menschen bewusst. Denn zwischen staatlicher Pension und Aktiveinkommen klafft eine Lücke. Obwohl das österreichische Pensionssystem nach Meinung vieler Experten nachhaltig aufgestellt ist, können weitere Reformen und damit Leistungsanpassungen nicht ausgeschlossen werden.

Wie hoch wird die Lücke sein, auf die Sie sich einstellen müssen, und auf welche Höhe sollten Sie Ihre Zusatzpension abstellen?
 

Aktuelles Einkommen und künftige Pension

Wenn Sie nach dem 1. Jänner 1955 geboren wurden, dann wird Ihre Pension nach den Richtlinien des staatlichen Pensionskontos berechnet. Um Ihr persönliches Pensionskonto abfragen zu können, benötigen Sie entweder eine Handy-Signatur oder die Bürgerkarte.

Auf dem Pensionskonto sehen Sie alle bisheringen Gutschriften.  Dividieren Sie die Gesamtgutschrift durch 14. Der sich ergebende Wert zeigt, wie hoch Ihre monatliche Pension theoretisch wäre, wenn Sie bereits jetzt das gesetzliche Pensionsalter erreicht hätten. Solange Sie berufstätig sind, kommt jährlich eine weitere Gutschrift auf Ihr Pensionskonto.

Nun kommt unser Pensionsvorsorgerechner ins Spiel: Tragen Sie den Wert aus dem Pensionskonto in den Pensionsvorsorgerechner ein. Der Pensionsvorsorgerechner nimmt nun eine Hochrechnung vor und ermittelt Ihre Pensionshöhe zum gesetzlichen Antrittsalter. Sie können sich das Ergebnis der Berechnungen in brutto oder netto mit oder ohne Berücksichtigung der Wertentwicklung anzeigen lassen. Die errechneten Zahlen sind Näherungswerte und geben Ihnen einen ungefähren Anhaltspunkt dafür, wie hoch Ihre Pension ausfallen könnte.

Jetzt sehen Sie, wie groß der Unterschied zu Ihrem Aktiveinkommen ist bzw. sein wird. Überlegen Sie, ob Sie die gesamte Differenz ausgleichen wollen oder ob der Betrag, für den Sie vorsorgen wollen, eventuell geringer ist. So fallen im Ruhestand einige Ausgaben weg, allfällige Darlehen sind bereits getilgt und Ihre Kinder sind wohl schon aus dem Haus.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie die Pensionslücke schließen oder verringern können. Besprechen Sie die Fragen Ihrer persönlichen Zukunfts- und Pensionsvorsorge mit Ihrem Raiffeisenberater.

 

Pensionsvorsorgerechner

Pensionsvorsorge heißt, sich den heutigen Lebensstandard auch in der Pension zu sichern. Aber ob sich das mit der staatlichen Pension ausgehen wird? Berechnen Sie die zu erwartende gesetzliche Pension nach dem aktuellen Pensionssystem.

» zum Rechner

Handy-Signatur

Ihre persönliche Unterschrift im Internet. Mit der Handy-Signatur erhalten Sie nun auch online Zutritt zum neuen Pensionskonto.

Artikel hat folgende Inhalte:
Vorsorge
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Geldanlage über viele Jahre

Digitalisierung - der neue Megatrend bei Investments?

Tipps für sicheres Zahlen im Internet und im Ausland

Mehr auf Raiffisen Oberösterreich

Copyright 2017 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.