Kredit abgezahlt - was nun?

Wenn der Kredit abbezahlt ist 

Sie sind nach mehreren Jahren am Ziel angelangt: Sie haben die letzte Rate für Ihren Immobilienkredit gezahlt. Nun möchten Sie das Pfandrecht Ihrer Bank im Grundbuch löschen lassen. Was ist dabei zu tun?
 

Die wesentlichste Sicherstellung bei einer Immobilienfinanzierung ist die Verpfändung der betreffenden Immobilie. Dazu wird das so genannte Pfandrecht im Grundbuch eingetragen. Wenn der Kredit abbezahlt ist, dann können Sie das Pfandrecht natürlich löschen lassen. Auch wenn es um eine Löschung geht, so wird dieser Vorgang als "Eintragung" bzw. "Einverleibung" bezeichnet. Wie gehen Sie vor, welche Unterlagen benötigen Sie?
 

Professionellen Beistand nehmen …

Grundbuchangelegenheiten sind fehleranfällig. Zudem sind gewisse formelle und inhaltliche Anforderungen einzuhalten, die einem juristischen Laien natürlich nicht bekannt sind. Wenn Sie also bei der Löschung auf Nummer sicher gehen wollen, dann engagieren Sie am besten zur fachkundigen Beratung einen Rechtsbeistand (Notar oder Rechtsanwalt).
 

… oder Antrag selbst stellen

Seit einiger Zeit ist es in "einfachen Fällen" möglich, Grundbucheinträge beim zuständigen Gericht mündlich vorzubringen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie über die notwendigen Unterlagen ("in der gesetzlich vorgeschriebenen Form") verfügen und die Aufnahme des Protokolls für das Gericht nur mit "einem vertretbaren Arbeitsaufwand verbunden" ist.* Zu diesen "einfachen Fällen" zählen neben einer Namensänderung auch Anträge auf Löschung eines Pfandrechtes.  
 

Diese Unterlagen benötigen Sie

Das wesentlichste Dokument ist die Löschungsquittung, die Sie von Ihrer Bank erhalten. Mit der Löschungsquittung gibt Ihre Bank das Einverständnis zur Löschung der Hypothek. Sie muss in beglaubigter Form vorliegen. Darüber hinaus müssen Sie naturgemäß die Grundbuchsdaten (Grundbuchauszug) parat haben.
 

Welche Kosten sind damit verbunden?

Die Gerichtsgebühr für die Pfandrechtslöschung beträgt 59 Euro.
 

Anlage- und Vorsorgemöglichkeiten

Wenn der Kredit abbezahlt ist, dann können Sie sich wieder mehr gönnen. Mit dem Wegfall der Ratenzahlungen haben Sie entscheidend mehr finanziellen Spielraum. 
 

* Quelle: help.gv.at

Für Ihre sichere Zukunft


Wollen Sie Ihren finanziellen Spielraum dazu verwenden, um Ihre Geldanlage auf neue Beine zu stellen bzw. Vorsorgemöglichkeiten zu nutzen? Ihr Raiffeisenberater steht Ihnen für alle diesbezüglichen Anliegen jederzeit zur Verfügung.

mehr Informationen

Artikel hat folgende Inhalte:
Vorsorge
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Bild von Michaela Keplinger-Mitterlehner

Frauen & Finanzen

Neues Jahr, neue Strategie

Neues Jahr, neue Strategie?

Falschgeld - was tun

Falschgeld – was tun?

Copyright 2016 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.