Die Laufzeiten

Die Laufzeiten

Wollen Sie bei der Finanzierung eine eher kürzere oder eine längere Laufzeit? Was ist möglich und wonach richten sich eigentlich Laufzeiten? Hier lesen Sie die Antworten zu diesen und weiteren Fragen.

Neben der Höhe der Zinsen ist bei einer Finanzierung die Laufzeit das wesentliche Kriterium. Bei längeren Laufzeiten sind die einzelnen Raten niedriger. Sie haben dadurch bei Ihrem monatlichen Budget einen größeren Spielraum und sind flexibler. Allerdings steigt die Gesamtbelastung, also die Summe, die Sie insgesamt für die Rückzahlung des Darlehens aufbringen müssen. Kürzere Laufzeiten wiederum bescheren Ihnen höhere Raten. Die Gesamtbelastung ist aber geringer.

Tipp: Sprechen Sie mit Ihrem Raiffeisenberater darüber, ob es möglich ist, eine längere Laufzeit zu wählen. Das bringt Ihnen eine niedrigere Monatsrate und mehr Flexibilität. Verwenden Sie außertourliche Einnahmen (etwa Geschenke, Urlaubs- oder Weihnachtsgeld) aber dazu, um gelegentlich mehr zurückzuzahlen als eigentlich notwendig ist.
 

Die Lebensdauer der Anschaffung

Die Laufzeit Ihres Darlehens sollte keinesfalls länger sein als die Lebensdauer des Produktes, das Sie anschaffen wollen. Denn Sie zahlen sonst für etwas Geld, das Sie gar nicht mehr nutzen.
 

Ausgewählte Laufzeiten im Überblick
 

  • Kfz-Leasing: Gesetzlich möglich sind Laufzeiten von maximal 86 Monaten. Empfohlen wird, die Laufzeit zwischen 36 und 72 Monaten (= 6 Jahre) zu wählen.
  • Finanzierungen im Wohnbereich: Wenn Sie Ihre Wohnung neu einrichten wollen, in eine neue Heizung investieren oder etwa das Bad aus- und umbauen, dann bietet sich eine Bausparfinanzierung ohne Grundbucheintragung an. Die Laufzeit beträgt zwischen 6,5 und 12 Jahren.
  • Wohnungskauf/Hauskauf: Für derart langlebige Güter wie eine Eigentumswohnung oder ein Haus gibt es naturgemäß die längsten Darlehenslaufzeiten. Mit einer Bausparfinanzierung mit Grundbucheintragung sind Laufzeiten von bis zu maximal 36,5 Jahren möglich.

 

Artikel hat folgende Inhalte:
Kredit
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Die wichtigsten Eckpunkte beim Bauspardarlehen

Was kann ein Gemeinschaftskonto?

Häufige Fragen zum Thema Leasing

Copyright 2018 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.