e-Sport

vom Computerspiel zum Profisport

eSport - vom Computerspiel zum Profisport

Der elektronische Sport ist ein Trend der Gegenwart, der sich weiter verstärken wird. Die Beliebtheit von eSport-Events und die Anzahl der Fans werden immer größer.

eSportler werden wie Musikstars verehrt, haben sogar ihre eigenen Fans. Auch Top-Fußballvereine, wie der FC Schalke 04 oder seit 2018 auch Real Madrid, unterhalten eigene eSport-Teams. Das Training findet unter professioneller Anleitung statt und Physiotherapeuten sorgen für die körperliche Performance.

Der Trend der eSport-Szene macht auch vor Österreich nicht halt. So wurde im letzten Jahr erstmals die krone.at-eBundesliga ausgetragen und geht heuer bereits in die zweite Saison. Dabei wird neben krone.at, T-Mobile und MediaMarkt ab sofort auch der Raiffeisen Club als neuer Partner mitwirken.
 

Der größte eSport-Bewerb Österreichs – mit dem Raiffeisen Club bist du dabei

Wie bereits im Vorjahr konnten sich die Gamer auf einen mehrstufigen Turniermodus freuen. Den Beginn machte die Anmeldephase, in der sich die Teilnehmer für einen der 12 Klubs aus der Tipico Bundesliga entschieden. Anschließend ging es für alle Teilnehmer in die Online-Qualifikation, in der sich die Gamer gegenüber den anderen Teilnehmern ihres Klubs beweisen mussten, um sich für das Klubevent zu qualifizieren.


09.12.18 in der TGW Arena Pasching

Die besten Gamer des LASK treffen sich am 09.12.18 in der TGW Arena Pasching, um dort vor Ort zu ermitteln, wer es in den Finalkader des LASK schafft. Bei diesem Event wird wie schon im Vorjahr die Verbindung der beiden Welten großgeschrieben: So wird es auch dieses Mal wieder FIFA-Duelle gegen Bundesligaprofis, Autogrammstunden oder Stadionführungen geben.
Gespielt wird im WM-Modus, das bedeutet zumindest drei Gruppenspiele pro Teilnehmer.
Die Finalrunde wird im K.-o.-Modus mit Hin- und Rückspiel gespielt.


Grande Finale

Das große Finale findet wieder im Studio 44 statt. Dieses Mal treffen die Finalkader aller 12 Teams im Jänner aufeinander. Gespielt wird im Bundesligamodus in insgesamt 11 Runden. Das Team, das am Ende die meisten Punkte hat, ist österreichischer Meister.

Artikel hat folgende Inhalte:
Jugend
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Sicherheitstipps für den Winter

Die wichtigsten Tipps für sicheres Online Shopping

Ihr Bausparer kann mehr

Copyright 2018 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.